.

Trockene Brötchen mit Heißgetränk sind kein lohnsteuerpflichtiger Sachbezug in Form eines Frühstücks

13.10.2017 - Heft 41 - LEXinform aktuell 2017

FG Münster, Pressemiueilung vom 02.10.2017
zum Urteil 11 K 4108/14 vom 31.05.2017
(nrkr - BFH-Az.: VI R 36/17)

Originaltext:
"Mit heute veröffentlichtem Urteil vom 31. Mai 2017 (Az.11 K 4108!14) hat der 11. Senat des FinanzgerichtsMünster entschieden, dass trockene Brötchen in Kombination mit Heißgetränken kein lohnsteuerpflichtiger Sachbezug in Form eines Frühstücks sind.

Weiterlesen

"Der Prozess" von Theodor Storm

Es hatten einmal zwei Nachbaren eine Sache wider einander, wie das ja auch vorkommt. Ein Prozeß ist aber darin wie ein wahrer Hausbrand, daß er oft wie ein unschuldiger Funke anfängt, der durch Unvorsichtigkeit irgendwo hingerathen ist. Sobald der Funke zu sehwälen und Qualm zu machen beginnt, werden die Fenster geöffnet, d. h. beim Prozeß die Sache wird ruchbar und der ganze Ort theilt sich in zwei Heerlager. Nun kommt frischer Wind hinein, d. h. lauter Leute aus dem einen Heerlager sagen: "Das ist greulich! Das mußt Du Dir nicht gefallen lassen! Hat er Geld zum Prozessen, so bist Du doch auch kein Lump!" - Kein Sterbenswort davon, daß vielleicht die andere Parthei etwas, wenn auch nur ein Tüttelchen von Recht haben könnte: - daran denkt Niemand.

Weiterlesen